Wanderung zum Rocca di Garda am Seeufer in der Bucht von Garda in Richtung Bardolino

     

Der Rocca di Garda liegt südlich in der Bucht von Garda und begrenzt diese in Richtung Bardolino.

Der Rocca ist der markanteste Berg in der Region Garda und von den meisten Stellen in Garda aus gut sichtbar. Unweit vom La Rocca gibt es ein kleines Kloster, welches sich ebenfalls auf einer der Anhöhen um Garda befindet. Wer in Garda an der Promenade im Seeufer spazieren gehen möchte, der sieht den Berg immer im Rücken des Ortes.

Es ist einer der letzten hohen Berge, bevor es dann hin zum südlichen Seeufer deutlich flacher wird, als es noch in Richtung Monte Baldo im Norden der Fall ist.

Der La Rocca ist bei Naturliebhabern und Wanderern sehr beliebt. Es gibt zwei mögliche Wege, über die der Berg, auf dem einst eine mächtige Skaligerburg stand, bewandert werden kann.

Fernblick auf den Rocca di Garda

Fernblick auf den Rocca di Garda


 

Der kurze Weg über Bardolino inklusive Anfahrt mit dem Auto zum La Rocca di Garda

Der kürzeste Fußweg kann von der Seite aus Bardolino genossen werden. Wer hier am Gardasee mit dem Auto zum La Rocca möchte, fährt ein Stück weit den Berg hoch bis zu einem kleinen Parkplatz. Von hier aus führt ein Wanderweg hoch zur Spitze des Berges, auf welcher sich ein großes Plateau befindet.

Auch sind hier einige Steine und Reste der alten Skaligerburg zu sehen. Der Weg vom Parkplatz aus dauert etwa 30min, was natürlich nicht sehr lang im Vergleich zur Wanderung von Garda aus dem Ortszentrum ist. Die Wanderung aus dem Ortszentrum von Garda hoch zum Gipfel des Berges ist wirklich interessant und dauert je nach Fitness und Tempo etwa 2 bis 3 Stunden.

Wanderung aus dem Zentrum vom Garda auf die Spitze des Berges La Rocca

Vom Zentrum in Garda ist es möglich, direkt zur Spitze des Berges La Rocca zu wandern. Von hier oben haben Wanderer einen perfekten Ausblick über den Gardasee in Richtung Norden sowie in Richtung Süden. Bei gutem Wetter können sogar einzelne Orte und mit ein wenig Glück die Halbinsel Sirmione entdeckt werden.

Berg Rocca in Garda

Berg Rocca in Garda

Der Wanderweg startet im Zentrum von Garda und führt die Wanderfreunde direkt an den Fuß des Rocca´s. In der Innenstadt von Garda gibt es ein paar Hinweistafeln, die darüber informieren, wo der Weg lang geht.

Ein großer Teil des Weges führt durch den dichten Wald von Garda und bietet gerade im Sommer die Möglichkeit zu Wandern, ohne komplett in der prallen Sonne unterwegs zu sein.

Die Wanderung startet am See und geht schon bald über einige Höhenmeter hoch in Richtung Gipfel am Berg entlang. Es sollte beachtet werden, dass es gerade im oberen Teil des Berges einige Höhlen gibt, die nicht unbedingt sicher sind.

Kinder sollten hier auf keinen Fall reinlaufen, da einige Löcher im Berg im freien Fall enden können, was sicherlich gefährlich ist! Auch auf der nach etwa 2 bis 3 Stunden erreichten Spitze, bzw. dem Plateau des Berges ist es möglich, dass nicht alles gesichert ist. Erwachsene sollten hier also in jedem Fall auf ihre Kinder achten, damit nichts passiert.

Ein großer Teil der Wanderung hoch zum La Rocca di Garda führt über Felswände, bzw. über einen Weg, der aus Felswänden besteht. Es sollte auf festes Schuhwerk geachtet werden. Ebenso ist es ratsam, vor Beginn der Wanderung das Wetter zu prüfen. Am Gardasee kann es immer wieder zu Hitzegewittern kommen, was dann dazu führt, dass z.B. ein kurzer Schauer auftreten kann. Auf dem Plateau des Berges ist dies nicht gerade sehr zu empfehlen.

Hotelzimmer in Garda und Umgebung online buchen

Die meisten Urlauber buchen ihre Hotelzimmer am Gardasee online über das Internet. In der Regel werden gerade zu Beginn des Jahres sehr viele Zimmer und Unterkünfte online gebucht. Über unseren Partnerlink können Hotelzimmer und Appartements zu attraktiven Preisen gebucht werden. Der Link führt direkt zu den Ergebnissen am Gardasee:

Unser Linktipp: Hotelzimmer am Gardasee online suchen

Wir empfehlen, eine entsprechende Unterkunft rechtzeitig zu buchen. Gerade am Gardasee gibt es viele gute Hotels, die zwar preiswert sind, aber auch sehr schnell vergeben sind. Um den Jahreswechsel wird traditionell viel gebucht, da viele Menschen ihren Jahresurlaub schon zu Beginn des Jahres festlegen müssen.