Tagesausflug vom Gardasee nach Verona

     

Die Stadt Verona liegt nur wenige Fahrminuten vom Gardasee entfernt und ist über das Auto, als auch mit der Bahn gut zu erreichen.

Darüber hinaus gibt es mindestens 3 Buslinien, mit denen Urlauber vom Gardasee aus nach Verona fahren können. Die Stadt ist nicht nur für den Balkon von Romeo und Julia bekannt, sondern auch dafür, dass es hier ein schönes Theater und eine Oper gibt. Etw 260.000 Einwohner zählt Verona.

Für viele Urlauber ist sie auch interessant, da die Anreise aus Deutschland zum Gardsee mit dem Flugzeug über den Flughafen von Verona problemlos möglich ist.

Aus München, Frankfurt oder Düsseldorf landen beinahe täglich Maschinen im kleinen Verona. Von hier aus fahren die meisten Urlauber mit der Bahn, oder auch mit den Buslinien an den Gardasee, um hier ihren Urlaub zu verbringen.

Buslinien vom Gardasee nach Verona

  • Linie 162
  • Linie 163
  • Linide 164

Die Buslinien fahren alle über Garda nach Verona. Die Linie 163 hält noch in Lazise und die Linie 164 in Peschiera del Garda am südlichen Gardsee. Wer mit der Linie 162 nach Verona fahren möchte, kann auch in Pastrengo oder in Bussolengo zusteigen.

Von Garda mit dem Bus nach Verona

Von Garda mit dem Bus nach Verona

Geschichte und Historie zu Verona in Italien

Die Stdt Verona war bereits viele Jahre vor der Geburt Jesus bekannt. Rund 550 Jahre vor der Geburt wurde Verona erstmals eröffnet und ab 89 vor der Geburt Jesus war Verona durch die Anwesenheit der Römer gekennzeichnet. Auch heute gibt es zahlreiche Relikte und Gebäude, wie zum Beispiel die historische Arena von Verona, welche noch heute für Aufführungen genutzt wird, die einst von den Römern erbaut wurden und sich sehen lassen können.

Viele der alten Schätze aus der Zeit der Römer sind noch heute gut erhalten und können besichtigt werden.

Verona ist wie viele italienische Städte häufig Austragungsort von Schlachten und Opfern. Die Stadt war im 18. Jahrhundert sogar kurzzeitig unter der herrschaft Österreichs, wie so manche andere Stadt im Norden Italiens. Seit dem Jahr 1866 zählt das heutige Verona zu Italien. Die Altstadt zählt als Weltkulturerbe der Unesco und ist besonders sehenswert.

Sehenswürdigkeiten in Verona

  • Arena von Verona
  • Balkon von Romeo und Julia
  • Marktplatz Piazza delle Erbe
  • Stadttor Porta Borsari
  • Römisches Theater
  • Gavi Bogen

Verona ist eine wunderbare und traumhafte italienische Stadt.

Gardaseeautobahn nach Verona

Gardaseeautobahn nach Verona

Auf dem Marktplatz Piazza delle Ergeb gibt es einen Wochenmarkt, der nicht nur Nahrungsmittel, sondern auch Bekleidung und Mode anbietet.

Viele Speisen sowie Obst und Gemüse aus der Region können auf dem Wochenmarkt in Verona erworben werden.

Der Balkon von Romeo und Julia – Fotomotiv Nummer 1 in Verons

Die Geschichte von Romeo und Julia spielte sich überwiegend in der Stadt Verona ab und noch heute ist der berühmte Balkon zu besichtigen, auf dem Romeo um das Herz seiner geliebten Julia bat.

Romeo und Julia gehörten zwei Familien an, die verfeindet waren, doch die starke Liebe verband sie. Gerade auch deshalb gilt Verona als Stadt der Liebe und der Romantik.

Viele alte Brücken, Wasser, eine leichte Berglandschaft und historische Gassen mit kleinen Plätzen und Cafés sorgen dafür dass ein Ausflug in Verona unvergesslich bleibt.

In der Stadt geht es deutlich ruhiger zu, als im hektischen Venedig.

Hotelzimmer in Verona – unser Tipp:

Wer auf der Suche nach einem Hotel in Verona ist, der sollte direkt ein paar Tage bleiben. Gerade im Frühjahr, im Sommer und bis in den Herbst ist das Klima in der Stadt sehr angenehm und es lohnt sich, hier ein paar Tage zu verweilen.

Unser Linktipp: Hotelzimmer in Verona online suchen

Die Anreise nach Verona kann auch aus Deutschland mit dem Auto, mit dem Zug, oder besonders bequem mit dem Flugzeug erfolgen. Verona ist eine Stadt mit Charakter und Format und kann sich sehen lassen. Die Städt der Liebe und das gar nicht so weit vom Gardasee entfernt.