Tagesausflug vom Gardasee nach Venedig mit der Bahn

     

Direkt vom Gardasee einen Tagesausflug nach Venedig zu planen ist überhaupt kein Problem. Ob mit dem Auto, dem Bus, oder mit der Bahn (bevorzugt!) es ist ohne großen Aufwand möglich, mit der eigenen Familie nach Venedig zu fahren und hier einen schönen Tag zu verbringen.

Wer mit dem Auto nach Venedig fahren möchte, sollte sich jedoch darauf einstellen, dass es gerade am Wochenende recht voll werden kann, weshalb wir in jedem Fall empfehlen, mit der Bahn zu reisen. Mit dem Auto beträgt die Fahrzeit von Rovereto zum Beispiel etwa 2 Stunden, wenn kein Stau ist.

Wer von Lazise aus nach Venedig mit dem Auto reisen möchte, ist etwa 1,5 Stunden unterwegs und fährt dabei ebenfalls über die Autobahn A4, welche vom Gardasee in Richtung Osten über Padova bis nach Venedig an die Küste verläuft. Es muss zusätzlich erwähnt werden, dass auf dieser Autobahn häufig mehrere Baustellen sind, weshalb es zu Staubildung kommen kann.

Markusplatz in Venedig

Markusplatz in Venedig

Vom Gardasee nach Venedig mit dem Auto – Dauer und Kosten!

Wer vom Gardasee nach Venedig fahren möchte, muss nicht nur Treibstoffkosten bezahlen, sondern auch die Maut Gebühren für die Autobahn in Italien. Hinzu kommen noch die Kosten für einen Parkplatz in Venedig. Da in Venedig selbst keine Autos fahren und keine Straßen für sie vorhanden sind, muss das Fahrzeug vor der Stadt abgestellt werden.

Gerade am Wochenende kann die Suche nach einem Parkplatz schnell zu einer mittleren Katastrophe werden und die Gebühren mit rund 20 bis 30 Euro für einen Tag sind ebenfalls nicht attraktiv, so dass die Fahrt per Bus oder Bahn wirklich einen Vorteil darstellt.

Venedig mit dem Bus ab Gardasee anfahren

Tradition in Venedig

Tradition in Venedig

Es gibt in der Sommerzeit eine Buslinie, die vom Gardasee nach Venedig fährt. Die Buslinie startet im Norden bei Riva del Garda und fährt am Ostufer des Sees über Malcesine, Garda, Bardolino sowie Lazise und Peschiera direkt nach Venedig.

Es gibt einige Termine am Vormittag in Richtung Venedig und einige Termine am späten Nachmittag zurück von Venedig zum Gardasee.

Wer mit dem Bus unterwegs ist kann je nach Startpunkt mit einer Fahrzeit von etwa 1,5 bis 2,5 Stunden rechnen, da der Bus ja zunächst einige Ortschaften am Gardasee passiert, bevor er über die Autobahn A4 nach Venedig fährt.

Gardasee – Venedig mit der Bahn (empfohlene Lösung!)

Mit der Bahn reist es sich am entspanntesten und natürlich auch am bequemsten vom Lago di Garda nach Venedig.

Es gibt mehrere Verbindungen, mit denen Urlauber direkt nach Venedig kommen. Gerade am südlichen Gardasee von Desenzano del Garda und auch schon Peschiera del Garda ist es problemlos möglich, mit der Bahn nach Venedig zu reisen.

Die einfache Fahrt kostet etwa ~25 Euro pro Person und dauert rund 1,5 Stunden. Vorteil: Es muss kein Parkplatz gesucht werden, es gibt so gut wie keine Baustellen und der Bahnhof von Venedig liegt direkt vor den Toren der Stadt am Canale Grande – einfach super!

Fahrkarten können an Board oder am Bahnhof sowie vorab über das Internet gebucht werden.

Von Rovereto aus fährt ebenfalls eine Bahn direkt nach Venedig.Dies ist für alle Urlauber interessant, die zum Beispiel in Riva del Garda, Malcesine, oder auch in Torbole ihren Urlaub am Gardasee verbringen. Die Fahrt von hier dauert etwas weniger als 2 Stunden und kostet auch knapp ~25 Euro pro Person.

Unser Linktipp: Hotelzimmer in Venedig online suchen

Sehenswürdigkeiten in Venedig

Markusplatz, Rialtobrücke und der Dom von Venedig stellen die bekanntesten Sehenswürdigkeiten der traumhaften Stadt im Wasser dar. Die Stadt liegt im Norden Italiens und ist nicht nur für ein langes Wochenende, sondern auch für Kunst und Kultururlaube sowie für Hochzeiten sehr gefragt.

Gondoliere in Venedig

Gondoliere in Venedig

Venedig liegt im Meer auf kleinen Inseln – insgesamt zieht sich das Stadtgebiet von Venedig über 118 Inseln, welche in einer Lagune liegen. Ein großer Teil der Stadt wurde auf Pfählen aus Holz gebaut. Durch die Stadt ziehen sich rund 150 verschiedene Kanäle, durch die Touristen und Besucher mit dem Boot fahren können.

Rialto Brücke in Venedig

Rialto Brücke in Venedig

Der Canale Grande ist die zentrale Wasserstraße, die durch die Stadt zieht und auf der am meisten Verkehr ist.

Im Zentrum befindet sich das Markusplatz (Piazza San Marco) sowie die dazugehörige Markuskirche mit ihrem rund 99m hohen Glockenturm. Unmittelbar in der nähe befindet sich die Rialtobrücke, welche über den Canale Grande geht und ein beliebtes Fotomotiv darstellt.

Hotelzimmer in Venedig online buchen

Ein Aufenthalt in Venedig kann problemlos über mehrere Tage gebucht werden. In der Stadt gibt es Supermärkte und Restaurants.

Gerade unter der Woche ist es hier deutlich ruhiger und angenehmer, als am Wochenende.

Zum Teil ist es dann notwendig, dass zur Besichtigung des Doms am Markusplatz rund 1,5 Stunden Wartezeit einkalkuliert werden. Um dies zu vermeiden ist es zu empfehlen, ein paar Tage zu bleiben – preiswerte Hotelzimmer können über diesen Link gebucht werden:

Unser Linktipp: Hotelzimmer in Venedig online suchen

Wir wünschen einen schönen und angenehmen Aufenthalt in Venedig – einer traumhaften Stadt mit einer einzigartigen Kulisse in Italien. Beliebte Besuchszeiten sind bereits ab April bis Ende Oktober, wenn das Wetter meist sehr schön ist.

Vor allem in den Sommermonaten Juli und August kann es auch hier sehr heiß werden, weshalb die Vor- oder Nachsaison zu empfehlen ist.