Städte am Lago di Garda mit Hotelzimmern

     

Der malerische Gardasee hat sehr viele schöne Städte, die je nach Urlaubswunsch und je nach Urlaubsform unterschiedlich geeignet sind.

Riva del Garda und Torbole liegen zum Beispiel im Norden des Sees und sind vor allem wegen der täglichen Fallwinde in der Mittagszeit sehr beliebt.

Diese tragen dazu bei, dass vor allem Wassersportarten wie Surfen und Segeln sehr gerne am Gardasee wahrgenommen werden können.

Zwischen Limone sul Garda und Toscolano-Maderno liegt der kleine Ort Campione, welcher als kleines Mekka für Kitesurfer sehr bekannt ist. Jedes Jahr sind tausende Surfer hier, die sich auf die idealen Windverhältnisse am Gardasee freuen.

Wandern am Gardasee – Hochebene bei Tremosine sehr beliebt

Die Hochebene bei Tremosine ist bei Wanderfreunden sehr beliebt. Sie liegt einige hundert Meter über dem Seeufer auf einem großen Plateau und bietet nicht nur malerische Ausblicke über den See und in die Natur, sondern auch viele einzigartige Wanderstrecken.

Hafen am Lago di Garda in Italia

Hafen am Lago di Garda in Italia

Auch Mountain Bike Fahrer sind hier sehr gerne unterwegs – zum Beispiel auf der alten Ponalen Straße, welche bereits bei Riva del Garda neben einem Tunneleingang beginnt und mehrere hundert Meter in die Höhe geht. Zum Teil sind es kleine Serpentinen Straßen, die es hier hoch geht und die bei Mountain Bikern sehr beliebt sind.

Wer hier unterwegs ist, sollte allerdings schon erfahren sein und auch eine gute Sicherheitsausrüstung dabei haben.

Gebaut wurde die alte Ponale Straße schon vor langer Zeit und bereits im ersten Weltkrieg diente sie der Versorgung. Heute ist sie erstaunlich gut erhalten und bietet einen wunderbaren Ausblick.

Ebenfalls beliebt ist der Busatte Tempesta Wanderweg, welcher bei Nago-Torbole am Berg Monte Baldo entlang in Richtung Malcesine geht.

Über Metalltreppen geht es dicht am Berg mit einem wunderbaren Ausblick in Richtung Malcesine – für Radfahrer nicht passabel, aber für Wanderer und Naturliebhaber in jedem Fall sehr gut geeignet.

 

Torri del Benaco und Garda – bei Familien sehr beliebt

Die Urlaubsziele Torri del Benaco und auch Garda

La Rocca in Italien

La Rocca in Italien

sind bei vielen Familien sehr beliebt. In Torri selbst gibt es eine gute Fährverbindung nach Toscolano-Maderno, welche auch mit dem Auto genutzt werden kann. Im Zentrum von Torri gibt es einige Hotels, während es oberhalb in Albisano sehr viele Ferienanlagen und Ferienhäuser gibt, die von Familien gerne gemietet werden.

Auch in der kleinen Bucht von Garda gibt es nicht nur eine schöne Promenade, sondern sehr viele familienfreundliche Hotelanlagen, die einen wunderbaren Ausblick garantieren und jede Menge an Grünflächen für die gesamte Familie.

Auch große Poolanlagen sowie Sportmöglichkeiten stehen zur Verfügung. Wanderer schätzen die Wanderung hoch zum La Rocca von Garda mit Ausblick zum Monte Baldo und über den Gardasee.

Bardolino und Lazise – Klassiker mit großem Wochenmarkt

Bardolino und auch Lazise haben einen kleinen Hafen und eine besonders große Promenade am Ufer. Viele Urlauber kommen gerne hier hin, um zum Beispiel am Ufer spazieren zu gehen, oder um einmal in der Woche den großen Wochenmarkt zu besuchen.

Hier gibt es vor allem Lebensmittel, wie zum Beispiel Obst und Gemüse aus der Saison, aber auch viele Fischprodukte (z.B. die bekannte Gardaseeforelle) sowie viele andere Fischprodukte.

Auch Fleisch und Käse sowie traditionelle Antipasti können auf dem Wochenmarkt gekauft werden. Die Italiener selbst kaufen gerne am frühen Morgen ihre Lebensmittel, bevor der Touristensturm auf den Markt kommt.

Viele Urlauber besuchen die Wochenmärkte in Bardolino und Lazise gern, da es hier z.B. auch Bekleidung gibt. Gerade Lederwaren wie Jacken und Gürtel, aber auch Sonnenbrillen sind am Gardasee typische Verkaufsschlager.

Ferienwohnung und Hotelzimmer am Gardasee

Ferienwohnung und Hotelzimmer am Gardasee

Sirmione – die Grotten des Catull am südlichen Gardasee

Der kleine Ort Sirmione am südlichen Gardasee zählt zu den beliebtesten am Südufer. Fakt ist, dass hier die Grotten des Catull besucht werden können. Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und eine alte Skaligerburg locken jedes Jahr tausende Touristen und Urlauber nach Sirmione am Gardasee. In der direkten Nähe gibt es bei Moniga del Garda und Manerba zahlreiche Campingplätze.

Wer gerne Shoppen möchte, der findet in Desenzano del Garda und auch in Salo am Südufer viele Boutiquen, in denen Mode gekauft werden kann. Desenzano beherbergt viele italienische Designergeschäfte – im Umfeld gibt es auch einige Mode Outlets.

Toscolano-Maderno, Gargnano und das Westufer am Gardasee

Das Westufer des Gardasees ist vor allem von Bergen geprägt. Gerade Toscolano-Maderno zählt zu den größeren Ortschaften, die auf einer kleinen Zunge in den See hineinragen. Urlauber freuen sich darüber, dass sie hier wandern können, aber auch am Strand liegen können und den See genießen. Es gibt sogar einen eigenen Strand für Hunde, der umzäunt ist, so dass das Haustier hier auch seinen Spaß haben kann. Besonders beliebt ist die Wanderung durch das Tal der Papiermühlen bei Toscolano-Maderno, welche auch für Familien mit Kindern interessant ist.

Limone sul Garda – romantisch und verträumt am Seeufer

Auf dem Weg von Toscolano Maderno in Richtung Norden nach Riva del Garda kommen viele Urlauber gerne nach Limone.

Ausblick am Gardasee

Ausblick am Gardasee

Der kleine Ort Limone hat seinen Namen vom lateinischen Wort Limes für Grenze, da er einst die gesamte Region abgrenzte. Viele Touristen denken aber, dass Limone seinen Namen vor allem wegen der vielen Limetten und Zitrusfrüchte hat, die hier wachsen.

Das stimmt natürlich nicht, könnte aber sehr gut passen. Wer nach Limone mit dem Auto fährt, freut sich wahrscheinlich über das große Parkhaus, welches sich vor dem Marktplatz direkt am Seeufer befindet und gar nicht so teuer ist. Von hier aus kann bequem durch die Fußgängerzone gegangen werden. Limone hat viele schöne Geschäfte und zahlreiche Cafés und Restaurants, in denen lecker gegessen werden kann.

Der kleine Ort ist einer von vielen am Gardasee, die auch mit dem Schiff sehr gut angesteuert werden können. Es gibt Bootsverbindungen, mit denen viele Menschen problemlos und schnell das andere Ufer und einzelne Ortschaften erreichen.

Hotels und Unterkünfte über das Internet buchen

Es ist zu empfehlen, dass einzelne Unterkünfte am Gardasee über das Internet gebucht werden. Gerade Hotels und Ferienunterkünfte werden häufig online gebucht, da sie hier gut betrachtet werden können und auch die Bewertungen zu den Objekten perfekt gelesen werden können. Es ist zu empfehlen, darauf zu achten, dass die Preise verglichen werden – je nach Anbieter gibt es zum Teil große Schwankungen. Oben rechts auf unserer Seite ist eine Suchmaske, mit der bequem attraktive Hotelzimmer am Gardasee gesucht werden können.