Internet und WLAN am Gardasee – wer bietet Gratis WLAN?

     

Der Gardasee ist schlichtweg eines der beliebtesten Urlaubsziele in Norditalien und viele Urlauber möchten auch vor Ort im Hotel oder auf dem Camping Platz nicht auf das Internet verzichten.

Mobiles Internet ist in Deutschland längst kein Thema mehr, doch gerade im Ausland trauen sich viele Urlauber nicht so recht ins Internet, da sie nicht wissen, welche Gebühren damit verbunden sind.

Fakt ist, dass die meisten Urlauber vor dem Überschreiten der Grenze das internationale Roaming ausstellen und über den Urlaub komplett offline sind. Für einige Urlauber mag dies zur Erholung wunderbar sein und dazu führen, dass der Urlaub besonders gelungen wird, andere würden gerne mit Freunden kommunizieren, oder das ein oder andere Foto aus dem Urlaub verschicken.

Grundsätzlich sei gesagt, dass die Roaming Gebühren längst nicht mehr so hoch sind, wie es noch vor einigen Jahren der Fall gewesen ist. Wer Bilder und Texte über das Internet verschicken möchte, der bezahlt ohnehin je Megabyte Datentransfer. Es gibt bereits Planungen, dass die Roaming Gebühren grundsätzlich abgeschafft werden – noch gibt es sie jedoch.

Wi-Fi im Hotel am Gardasee

Wi-Fi im Hotel am Gardasee

Internet am Gardasee – welche Möglichkeiten habe ich?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie gratis, oder gegen geringe Kosten das Internet am Gardasee genutzt werden kann. Wir listen einige dieser Möglichkeiten auf:

  • Simkarte in Italien kaufen und nutzen
  • Kostenlose Netze am Gardasee nutzen (z.B. in den Gemeinden)
  • Gratis WLAN im Hotel oder in der Ferienanlage

Viele Urlauber kommen in Italien am Gardasee auf die Idee, sich hier eine Simkarte eines italienischen Anbieters zu kaufen, was ohne Probleme möglich ist. Die Kosten sind ähnlich hoch, wie es auch in Deutschland der Fall ist und meist ist auch ein Startguthaben vorhanden.

Wer sich im Netz umschaut, der wird feststellen, dass auch italienische Simkarten Anbieter verschiedene Aktionen anbieten. Gerade aus diesem Grund macht es keinen Sinn, die Preise zu nennen – für 20 bis 30 Euro sollte eine Simkarte mit Startguthaben für z.B. eine Datenflat machbar sein. Konkrete Preise sollten direkt vor Ort im Urlaub erfragt werden.

Wi-Fi am Gardasee über die Kommune

Einige Kommunen am Gardasee bieten kostenlose Wi-Fi Netze an, in denen sich die Urlauber registrieren und dann einloggen können. Dabei ist zunächst ein Login mit der eigenen Handynummer erforderlich (deutsche Vorwahl 0049 nicht vergessen). Im Anschluss kann ein Zugangscode per SMS erhalten und genutzt werden.

In welchen Gemeinden am Lago di Garda kostenloses Wi-Fi nutzbar ist, kann direkt online auf den Seiten der Kommunen und Gemeinden nachgeschaut werden, oder bei der Touristoffice angefragt werden. Einige Gemeinden bieten sogar gegen eine geringe Gebühr von wenigen Euro in der Woche eine Datenflat an.

Zum Teil kann das Netz auch nur dann kostenfrei genutzt werden, wenn eine italienische Simkarte vorhanden ist. Welche Orte Wi-Fi Hot Spots anbieten und ob/bzw. welche Gebühren damit verbunden sind, lässt sich bequem online oder in der Tourist Office anfragen.

Kostenloses WLAN und Wi-Fi Internet im Hotel

Viele Hotels und Ferienanlagen bieten am Gardasee inzwischen kostenloses Internet an. Die Urlauber halten meist einen Zugangscode, welchen sie auf der Startseite des Anbieters, bzw. des Hotspots eintragen können. Zum Teil ist der Zugang ohne Begrenzung kostenfrei, zum Teil können je Tag nur X Megabyte an Daten kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

Es ist zu empfehlen, sich vor dem Urlaub beim Hotel, oder beim Vermieter zu informieren. Ebenfalls ist es möglich, dass Cafés oder Bars am Gardasee kostenloses Internet anbieten – einfach fragen, oder nach einem Netz suchen. Bei öffentlichen Netzen sollte jedoch immer berücksichtigt werden, dass es Sicherheitslücken geben kann.