Einfamilienhaus am Gardasee kaufen – Preise und Lagen

     

Einfamilienhäuser werden am Lago di Garda recht häufig inserier. Vor allem freistehende Häuser mit einem schönen Blick über den See und mit einem großen Grundstück, das nach Möglichkeit nicht einsehbar ist, sind sehr gefragt und werden sehr gerne erworben. Die meisten Angebote werden entweder über das Internet, oder über lokale Anzeigen in italienischen Zeitschriften und Immobilienbüros publiziert. Häufig sind es auch deutsche Immobilienmakler aus dem süddeutschen Raum – meist bei München, die entsprechende Angebote haben und Häuser am Lago di Garda zum Verkauf anbieten. Die einzelnen Objekte unterscheiden sich meist in ihrer Größe, ihrem Baujahr und vor allem aber in der Lage. Einige bieten einen traumhaften Ausblick über den mit 370 km² größten See in Italien, andere ermöglichen es sogar, direkt am Ufer schwimmen zu gehen, wiederum andere lassen den Seeblick nur aus der Ferne zu. Wer sich für ein Haus am Lago interessiert, der sollte unbedingt darauf achten, dass er dieses in einer guten Lage kauft, so dass es später z.B. bei einer Vermietung, oder auch bei einem Verkauf keine Probleme gibt, potentielle Interessenten zu finden.

Ferienhäuser am Gardasee

Ferienhäuser am Gardasee


 

5 Orte in denen gute Lagen von Einfamilienhäusern am Gardasee zu finden sind

Rund um den Gardasee gibt es viele schöne Orte, in denen Einfamilienhäuser gekauft werden können. Besonders an den Hängen der Berge gibt es viele schöne Häuser auf nicht einsehbaren Grundstücken, die Problemlos erworben werden können. Zum Teil werden besonders schöne Häuser auch unmittelbar am See verkauft und haben sogar einen eigenen Steg. Für diese werden allerdings in der Regel auch Kaufpreise von mehr als 1 Millionen Euro verlangt. Die Preisspanne der Häuser ist je nach Größe und Lage sehr unterschiedlich.

  1. Malcesine
  2. Garda und Costermano
  3. Moniga del Garda
  4. Toscolano-Maderno
  5. Limone sul Garda

Beliebte Orte für Immobilienkäufer am Gardasee – warum?

Im wunderschönen Fischerort Malcesine gibt es sehr viele Ferienhäuser, meist als freistehende Einfamilienhäuser, die zum Kauf angeboten werden. Diese zeichnen sich in der Regel durch eine gute Lage am Hang des Monte Baldos aus und bieten einen traumhaften Ausblick auf den See und auf das gegenüber am anderen Seeufer befindliche Städtchen Limone. Malcesine ist über die Gardesana Straße sowie über den Hafen mit einer Schiffsverbindung sehr gut an den öffentlichen Verkehr angebunden. Zudem gibt es Buslinien, über welche der Ort mit anderen Gemeinden verknüpft ist. Einmal in der Woche ist Markttag in Malcesine. Darüber hinaus zählen unter anderem die alte Skaligerburg sowie die Seilbahn zum Monte Baldo (höchster Berg am Gardasee) mit zu den Sehenswürdigkeiten der kleinen Gemeinde. Mitten im Zentrum von Malcesine findet sich eine Erinnerungstafel an Goethe, welcher während seiner Gardasee Reise hier eine Zeit lang lebte. Malcesine liegt direkt am Ufer des Sees und viele Immobilien haben eine romantische Lage am Berg und einen wunderbaren Ausblick über den nördlichen See. Bedingt durch die Sehenswürdigkeiten und die gute Anbindung ist damit zu rechnen, dass der Ort auch in den nächsten Jahrzehnten weiterhin interessant ist und Immobilien gefragt sind. Ebenfalls gefragt ist Garda sowie die Gemeinde Costermano. In einem eigenen Tal gibt es hier viele schöne Einfamilienhäuser und von denen aus lässt sich der Blick perfekt über den Gardasee genießen. Zahlreiche Geschäfte und eine gute Infrastruktur sowie die Anbindung an die Autobahn in Affi und eine schöne Promenade am Ufer des Sees lassen Garda in der Gunst der Urlauber steigen. Am südlichen Gardasee gibt es im kleinen Ort Moniga del Garda sehr viele schöne Ferienhäuser, die sich sehen lassen können und die meist über ein nicht einsehbares Grundstück verfügen und direkt in der Nähe des Seeufers gelegen sind. Einige Häuser am Seeufer haben sogar einen eigenen kleinen Steg, oder eine Garage für ein Boot, welches über Schienen zum Wasser geschoben werden kann. Segeln ist am Gardasee genau wie Motorboot fahren sehr beliebt.

Toscolano-Maderno bietet im Hinterland viele Berge und natürlich einen direkten Seezugang. Einige Badestrände sowie die Möglichkeit, mit der Fähre auf die andere Seeseite zu fahren tragen dazu bei, dass der Ort sehr beliebt ist. Es gibt viele Ferienhäuser und Immobilien zum Kauf, die einen wunderbaren Seeblick ermöglichen, oder nur wenige Meter vom See entfernt ist. Das Hinterland ist sehr bergig und unten im Ort gibt es eine Siedlung mit Einfamilienhäusern, die unmittelbar am Seeufer gelegen ist. Die Promenade am Strand ist sehr lang und eignet sich perfekt für abendliche Spaziergänge. In Limone sul Garda sind Immobilien gefragt, da der Ort zwar eine schöne Lage hat, jedoch in seiner Größe durch die dahinter befindlichen Felsen und Berge stark eingeschränkt ist. Eine schöne Fußgängerzone, eine große Promenade, viele Hafenplätze sowie Restaurants und Cafe´s laden zum Verweilen in Toscolano-Maderno ein. Der kleine Ort hat zudem ein preisgünstiges Parkhaus am Seeufer, direkt hinter dem Platz, auf welchem mindestens einmal in der Woche der Markt abgehalten wird.

Ferienhaus am Gardasee mit Pool

Ferienhaus am Gardasee mit Pool


 

Preise für Einfamilienhäuser am Gardasee

Die Preise für Einfamilienhäuser am Gardasee sind sehr verschieden und nicht zuletzt vom Baujahr sowie von der Größe und der Lage abhängig. Es besteht die Möglichkeit, dass im Preissegment von 200.000 bis 300.000 Euro entsprechende Objekte gekauft werden können. Hierbei handelt es sich allerdings häufig um baufällige Objekte, oder um Häuser, die zum Beispiel als Reihenhaus in einer Ferienhaussiedlung stehen. Der Vorteil bei dieser Art von Häusern besteht darin, dass sie leicht zu pflegen sind, die Anlage selbst inkl. Pool vom Personal oder Verwalter gepflegt wird und darin, dass Einbrecher hier nicht so unbeobachtet sind, wie es z.B. bei freistehenden Immobilien der Fall ist, die auf einem privaten Grundstück einsehbar liegen. Gute Häuser am Gardasee kosten zwischen 300.000 und 800.000 Euro, wer es etwas gehobener mag und auf Luxus, Weitblick und Wellness steht, kann auch im Bereich von 1 bis 3 Millionen Euro entsprechende Anwesen erwerben. Nach oben gibt es meist kaum eine Grenze und so gibt es viele italienische Objekte, die auch zu zweistelligen Millionenbeträgen am Gardasee gekauft werden können.

 

Ausstattung und Zustand der Einfamilienhäuser beachten!

Wer ein Objekt kaufen möchte, der sollte auch Ausstattung und Zustand bewerten können. Wie in Deutschland auch gilt es, unter anderem die Heizung, die Elektrik und ähnliche Problemfelder zu identifizieren und zu bewerten. Fakt ist, dass gerade Immobilien aus den 60er und 70er Jahren des 20. Jahrhunderts zum Teil renovierungsbedürftig sind. Ebenfalls sollte darauf geachtet werden, dass alle erforderlichen Bauunterlagen vorhanden sind. Nur so ist es möglich, dass die Immobilie auch legal genutzt werden kann, bzw. nicht das Bauamt oder ein anderes Amt sagt, dass die Immobilie nicht genehmigt ist und ein jahrelanger Rechtsstreit beginnt (meist mit schlechten Karten für den Besitzer!). Auch der Kaufvertrag sollte zur Sicherheit in mehreren Sprachen vorliegen, ebenso die entsprechenden Dokumente mit den Behörden geklärt werden, damit es nicht zu Missverständnissen kommen kann.