Salo

     

Gelegen am südlichen Gardasee bietet Salo jede Menge an italienischem Flair mit einer malerischen Fußgängerzone am Hafen sowie vielen Shoppigmöglichkeiten und Geschäften.Wer auf der Suche nach z.B. einer italienischen Handtasche ist, der wird hier mit Sicherheit eine gewisse Auswahl finden können.

Zahlreiche Cafés sowie eine zentral gelegene Tourist Office lockern das Stadtbild auf. Der Hafen liegt in der Nähe des Zentrums und auch gegessen werden kann hier sehr gut. Salo zählt rund 11.000 Einwohner und ist von vielen Dörfern und Gemeinden umgeben.

Es liegt direkt am südlichen Ufer des Gardasees und ist in dieser Region eine der größten Städte. Nördlich von Salo beginnen massive Felsen und Berge, die zum Teil direkt am Seeufer gelegen sind. Die Gardesana Straße wird hier überwiegend durch Tunnel geführt.

Wer in Richtung Osten fährt, kommt nach Manerba und Moniga del Garda, wo es ruhig zugeht und vor allem Badestrände zu genießen sind. Auch die wunderschöne Halbinsel von Sirmione ist von Salo aus mit dem Auto, oder mit dem Bus sehr gut zu erreichen. Viele Wanderrouten und Biker Touren können in der Region gestartet werden.

 

Einkaufen und Shopping in Salo

In Salo gibt es einige gute Einkaufszentren, in denen Lebensmittel, aber auch Bekleidung gekauft werden können.

Stadtbild von Salo am Gardasee

Stadtbild von Salo am Gardasee

Darüber hinaus eine wichtige Information für alle LPG (Autogas) Fahrer: In Salo gibt es zwei LPG Tankstellen an der Gardesana in Richtung Moniga del Garda. Wer also auf das teure Super Benzin verzichten kann, kann hier ohne Probleme seinen LPG Tank auffüllen.

Die Tankadapter können mitgebracht werden – es ist jedoch auch möglich, dass entsprechende Tankadapter direkt bei der Tankstelle ausgeliehen werden können.

Die Tankwärter haben sich offenbar auf vor allem deutsche Kunden eingestellt. Im Zentrum von Salo am Hafen gibt es viele kleine Boutiquen, in denen auch italienische Designermode gekauft werden können.

Vor allem unter der Woche am Vormittag lohnt sich ein Besuch, da es sich hier deutlich entspannter Shoppen lässt, als es am Wochenende der Fall ist, wenn italienische und deutsche Touristen durch Salo ziehen.

 

Geschichte und Hafen von Salo

Der Ort Salo wurde wie viele anderen bereits von den Römern gegründet und liegt seit vielen hundert Jahren am südlichen Ufer des Gardasees. Salo war im Jahr 1337 einst das Zentrum und sogar die Hauptstadt aller Ortschaften am südlichen Gardasee. Seit 1440 wurd allerdings vieles aus Venedig organisiert und gesteuert. Innerhalb der Jahrhunderte sind in Salo sehr viele hochwertige Bauwerke und Villen errichtet worden.

Am nördlichen Ende der Fußgängerzone liegt ein kleiner Dom, der direkt am Seeufer ist und einen schönen Ausblick bietet. Der Dom mit dem Namen Sanza Maria Annunziata kann besucht werden und steht in der Regel offen. Es ist natürlich zu empfehlen, die Sonnenbrille abzunehmen, keine Kopfbedeckung zu tragen und zuvor das Handy auf lautlos zu stellen.

 

Urlaub und Shopping in der Region Salo

Wer Salo selbst noch nicht kennt, der muss durch die komplette Innenstadt spazieren gehen. Es gibt viele Parkplätze in unmittelbarer Nähe, so dass beinahe alles im Zentrum von Salo zu Fuß erreicht werden kann.

Dom von Salo in Italien

Dom von Salo in Italien

Grundsätzlich gibt es nicht nur Geschäfte, sondern auch Eisdielen, Cafés und Restaurants in Salo, von denen aus der See beobachtet werden kann. Zu erwähnen ist, dass viele Restaurants in Salo gerade in der Mittagszeit und am Abend geöffnet haben, aber in der Zwischenzeit (meist von 14 bis etwa 17/18 Uhr) geschlossen sind und hier alles ruhig zugeht.

Wir empfehlen allein schon wegen der Atmosphäre, am Abend eines der kleinen italienischen Restaurants aufzusuchen und zum Beispiel die nur am Gardasee vorkommende Gardasee Forelle zu genießen.

Moderne Hotels mit WLAN online reservieren

Für einen Urlaub in Salo gibt es viele Hotels, die entweder direkt am Seeufer oder in unmittelbarer Nähe gelegen sind. Nicht gerade selten gibt es kostenfreies WLAN in Salo, so dass der Urlaub auch durch Entertainment bereichert werden kann.

Viele Hotelzimmer sind gut ausgestattet, haben deutsches SAT TV und natürlich auch eine Klimaanlage. Das Wetter in den Sommermonaten wird in Salo genau so warm, wie es auch in den anderen Ortschaften am Gardasee der Fall ist. Temperaturen von tagsüber höher als 30°C sind keine Seltenheit und können durchaus an mehreren Tagen hintereinander erreicht werden.