Manerba del Garda

     

Der Ort Manerba del Garda liegt am Südufer des Gardasees in der Provinz Brescia und zählt etwa 5.000 Einwohner. Er hat vor allem für Badeurlauber und Camping Urlauber ein schönes Flair, so dass es hier viele Hotels gibt. In Manerba del Garda geht es naturgemäß etwas ruhiger zu. Einige Hotels und Ferienunterkünfte gibt es direkt im Zentrum des Ortes.

Viel Natur, Wandermöglichkeiten und Ausflugsziele mit Fernblick ergänzen Manerba und sorgen dafür, dass gerade in der Sommerzeit viele Urlauber und Touristen hier hinkommen und sich erholen. Eine sehr beliebte Wanderung führt hinaus zum Rocca di Manerba, welcher wirklich angenehm hoch liegt und einen schönen Ausblick über den gesamten südlichen Gardasee bietet.

In Manerba gibt es darüber hinaus sogar die Option nördlich des Rocca di Manerba über steile Wege runter zum Strand am Seeufer zu gehen. Es sollte dabei berücksichtigt werden, dass die Wege wirklich steil sind und es nicht immer ungefährlich ist, hier lang zu laufen. Gerade kleine Kinder sollten an die Hand genommen werden, oder erst gar nicht den Weg den Berg runter gehen.

Rund um den Rocca di Manerba gibt es viele kostenfreie Parkplatz, die perfekt genutzt werden können, um die Wanderwege durch die Felder und durch die Natur zu genießen.

Manerba del Garda war bereits im Mittelalter besiedelt

Der kleine Ort Manerba del Garda war bereits im Mittelalter besiedelt.

Inseln bei Manerba del Garda

Inseln bei Manerba del Garda

Noch heute sind auf dem Rocca von Manerba Reste der einstigen Burg zu sehen, die hier gestanden haben muss.

Diese bewachte die gesamte Region und Manerba entwickelte sich in und um die Burg. Wer sich über die Burg von einst informieren möchte und sich darüber informieren mag, wie das Leben hier aussah, der findet ein kleines Museum auf dem Weg vom Parkplatz hoch zur Burg.

Es lohnt sich in jedem Fall, hier Halt zu machen und sich die schöne kleine Ausstellung anzuschauen. Fakt ist, dass das Museum sehr modern ist und wirklich informativ.

 

Ausblick auf die Isola del Garda mit der Villa Borghese

Vom Rocca di Manerba aus ist es ohne Probleme möglich, den Fernblick zur Isola del Garda zu genießen.

Ausblick Rocca di Manerba

Ausblick Rocca di Manerba

Es gibt eine sehr schöne Aussicht vom Rocca nach der Isola del Garda. Fakt ist, dass es sogar möglich ist, zur Isola del Garda zu Fuß zu wandern – allerdings nur dann, wenn der Wasserstrand gerade niedrig ist.

Zum Teil besteht die Möglichkeit, dass eine geführte Wanderung durchgeführt werden kann.

Das Wasser ist gerade in den Sommermonaten nicht sehr kalt und auch nicht sehr tief – maximal bis zum Knie steigt es bei einem erwachsenen Menschen in der Regel auf dem Weg zur Isola San Biagio.

 
 

Unterkünfte und Hotelzimmer in Manerba

In Manerba und auch im Nachbartort Moniga gibt es zahlreiche schöne Unterkünfte und Hotelzimmer, die auch über das Internet preiswert gebucht werden können.

Es sollte dabei darauf geachtet werden, dass die Zimmer ordentlich ausgestattet sind – in den Sommermonaten ist eine Klimaanlage in jedem Fall zu empfehlen und sorgt dafür, dass hier auch in der Nacht angenehm geschlafen werden kann, was sonst zum Problem werden könnte.

Darüber hinaus gibt es sehr viele Ferienanlagen, in denen z.B. Bungalows in Manerba oder einzelne Ferienwohnungen gemietet werden können. In der Regel gehört zu diesen Anlagen meist auch ein Parkhaus, oder eben ein Parkplatz. Dies ist praktisch, da die meisten Urlauber, egal ob Hotel oder Ferienhaus Urlaub mit dem eigenen Auto z.B. aus Deutschland, häufig aber auch aus Italien anreisen wollen.

Die Anreise mit dem Auto ist zu empfehlen, da auch vor Ort viele Sehenswürdigkeiten mit dem Auto am besten erreicht werden kann und auch Einkäufe gut transportiert werden können. Viele Urlauber kaufen in den umliegenden Supermärkten von Manerba ein, oder gehen einmal in der Woche zum Wochenmarkt am Gardasee, auf welchem frische Lebensmittel sowie Obst und Gemüse gekauft werden können.