Nago Torbole

     

Der kleine Ort Nago Torbole liegt am nördlichen Ufer des Gardasees und zählt etwa 3.000 Einwohner. Zu den beiden Stadtteilen, die den Namen bilden kommt noch der dritte Ortsteil Tempesta, welcher vor allem durch den Busatte Tempesta Wanderweg bekannt ist. Dieser führt zum Teil über Metalltreppen von Nago entlang des Gebirges bis nach Malcesine. Der Ortsteil Torbole liegt unmittelbar am Seeufer, bietet eine kleine Altstadt und viele Hotels und Restaurants. Torbole hat viele Surfcenter, denn Wassersportler fühlen sich hier am nördlichen Seeufer wohl. Nago liegt ein wenig oberhalb der Strada Gardesana (Uferstraße), welche die Orte am See miteinander verbindet. Nago Torbole ist ein kleiner und beschaulicher Ort, der nicht so überlaufen ist, wie es in Malcesine und den anderen großen Ortschaften am Seeufer der Fall ist. Viele Ferienhäuser und Wohnungen befinden sich oberhalb des Zentrums am Berg. Einige gute Hotels in Nago Torbole liegen direkt am Seeufer und bieten von hier einen wunderbaren Ausblick über den nördlichen See.

 
Jetzt Hotelzimmer in Nago Torbole suchen
 

Sehenswürdigkeiten in Nago Torbole

  1. Naturpark am Monte Baldo Gebirge
  2. Castel Penede – Ruine, die über einen Wanderweg erreicht von Nago erreicht werden kann.
  3. Wanderweg Busatte Tempesta – an den Felswänden entlang bis nach Malcesine
  4. Zollshaus – Grenze Österreich/Italien im WW1
  5. Monte Altissimo – ein beliebter Berg mit Wanderwegen

 

Tourismus Informationen vor Ort:

Uns ist derzeit kein Touristen Büro in Nago Torbole bekannt. Wir empfehlen daher im Nachbarort Riva del Garda das zuständige Tourist Office zu besuchen
 
Jetzt Hotelzimmer in Nago Torbole suchen