3 Tipps zum Thema – Ferienhaus am Gardasee mieten

     

Ferienhäuser am Gardasee zu mieten stellt überhaupt kein Problem dar und ist für viele Menschen interessant. Wer mit der Familie einen Urlaub am Lago di Garda verbringen möchte, hat meist viele Wohnarten zur Auswahl, von denen das Ferienhaus zur Miete jedoch am häufigsten genutzt wird. Es gibt meist Camping, Ferienwohnungen sowie Ferienhäuser zur Auswahl für den Urlaub am Lago di Garda, jedoch ist gerade das Haus für Familien immer sehr gefragt. Zum Teil werden Ferienhäuser am Gardasee komplett in einer Ferienhaussiedlung angeboten, zum Teil sind es allerdings auch freistehende Objekte, die kaum als Ferienhaus zu entdecken sind, die allerdings innen gut ausgestattet sind und in vielen Fällen sogar über einen Swimming Pool verfügen und einen hohen italienischen Komfort bieten. Besonders beliebt sind jene Ferienhäuser, die einen wunderbaren Ausblick auf den See blicken – meist vom Wohnzimmer, oder von der Terrasse sowie vom Balkon aus dem Schlafzimmer. Vermieter, die im Internet entsprechende Ferienhäuser mit schönen Aufnahmen und Seeblick anbieten, haben gute Chancen, dass die Objekte fast die gesamte Hauptsaison, sprich von Mai bis Ende August vermietet sind. Auch in den Monaten September und Oktober ist die Nachfrage nach einem Objekt am See noch recht groß, so dass viele Häuser vermietet sind. Wer sich also für ein Ferienhaus am Gardasee entscheidet, der sollte dieses möglichst früh und vor allem vor der Saison mieten (Tipp 1).

Haus am Gardasee für den Urlaub

Haus am Gardasee für den Urlaub


 

Wetter, Klima und damit verbundene Ausstattungshinweise für Ferienhäuser

Die Liste der Hinweise was die Ausstattung für ein Ferienhaus am Gardasee angeht ist recht groß. Dies liegt zum einen an den klimatischen Bedingungen, die im Sommer am Gardasee herrschen und zum anderen daran, dass die Häuser in der Regel sehr unterschiedlich eingerichtet sein können und gerade in Ferienparks meist nur eine Basic Ausstattung vorhanden ist. Wer sich für ein Haus mit einer wirklich guten Ausstattung interessiert, der wird vor allem bei privaten Anbietern, die das Ferienhaus selbst bewohnen Objekte finden können, die wirklich geeignet sind. Das Wetter und Klima am Gardasee trägt meist dazu bei, dass es in den Sommermonaten von Mitte Juni bis Ende August sehr heiß und gleichzeitig auch sehr drückend schwül werden kann. Viele Ferienhäuser der gehobenen Klasse haben daher auch eine eigene Klimaanlage (Tipp 2), die dafür sorgt, dass sie im Inneren gut gekühlt sind und gerade die Schlafräume angenehm kalt und frisch sind. Alternativ ist es möglich, dass ein altes Ferienhaus aus dicken Steinen gefertigt wurde und dadurch eine angenehme natürliche Kühlung erreicht wird. Auch Ferienhäuser, die direkt am Felsen, bzw. am Berg stehen haben den Vorteil, dass sie angenehm kühl sind, da sich der Berg selbst nicht so schnell erwärmt, wie es z.B. bei einem Ferienhaus aus Holz der Fall ist.

 

3 Tipps zum Ferienhaus mieten in der Übersicht

  • Tipp 1 – gute Ferienhäuser werden vor der Hauptsaison vermietet
  • Tipp 2 – im Sommer sind Ferienhäuser mit Klimaanlage zu empfehlen
  • Tipp 3 – Spülmaschine und Waschmaschine sind nützlich

 

Ferienhaus mit Seeblick

Ferienhaus mit Seeblick


 

Ausstattung eines Ferienhauses am Gardasee – Küche sollte vollständig sein

Die Küchen in vielen Ferienhäusern am Gardasee sind nicht vollständig eingerichtet. Das bedeutet in diesem Fall, dass z.B. meist eine Spülmaschine, oder aber auch eine Waschmaschine fehlt. Grundsätzlich ist es möglich, dass entsprechende Geräte vorhanden sind, gerade in Ferienanlagen ist dies allerdings in der Regel nicht der Fall. Hier gibt es meist nur eine Art Ablage, in der Teller zum Trocknen aufgestellt werden können. Wer einen langen Urlaub im Ferienhaus am See plant, sollte daher in jedem Fall darauf achten, dass das Ferienhaus auch eine Spülmaschine sowie eine Waschmaschine hat, was einfach praktischer ist (Tipp 3). In Ferienanlagen gibt es häufig große Waschmaschinen, die problemlos benutzt werden können – in der Regel funktionieren diese gegen Münzeinwurf. Es ist also ratsam, sich z.B. ein wenig Waschpulver mitzunehmen und dieses dann zu nutzen.