10 Essens Tipps: Was isst man in Italien am Gardasee?

     

Wer 2017 oder 2018 seinen Urlaub am Gardasee verbringt, wird sich auch fragen, was hier gegessen wird und was die italienische Küche bietet. Unsere 10 Essenstipps für den Lago di Garda sollen dabei helfen, im Urlaub kulinarisch bestens versorgt zu sein. Zahlreiche Gerichte der italienischen Küche werden am Gardasee (Fakten zum Gardasee) serviert, hinzu kommen einige lokale Speisen, die eher weniger bekannt sind. Ein besonderes Highlight ist die Gardaseeforelle, welche nur im See vorkommt und gerne in den Restaurants gegessen wird.

Restaurants in Limone sul Garda

Restaurants in Limone sul Garda

Welchen Einflüssen unterliegt die Küche am Lago di Garda?

Die Küche des Gardasees ist vielseitiger, als es sich die meisten Menschen vorstellen. Das hat unter anderem damit zu tun, dass der Gardasee von drei verschiedenen Regionen Italiens aus zu erreichen ist und hier jeweils andere Küchen dominieren. Die Urlauber können also in den Genuss der Speisen aus allen Regionen kommen. Im Norden sind es die typischen Speisen der bergigen Trentino Region, die nicht nur 2017 und 2018, sondern auch in den folgenden Jahren für wahre Gaumenfreuden sorgen ist. Auch die Küche im Westen, dominiert durch die Region Lombardei sowie im Osten durch die Region Venetien kann sich sehen lassen und sorgt dafür, dass leckerste Speisen genossen werden können.

Zentrum von Garda am Ostufer

Zentrum von Garda am Ostufer

Im Norden ist es eher eine deftige Küche, die von Fleisch und typischen Gerichten aus der Bergregion dominiert wird. Wer sich am südlichen Gardasee aufhält, wird auf den Speisekarten überwiegend Gerichte aus der Region finden, die ihn an Italien erinnern.

Vorneweg sei gesagt: Pizza und Pasta gibt es in allen Regionen Italiens und diese können vorbehaltslos empfohlen werden!

Welche 10 typisch italienischen Gerichte sind zu empfehlen?

Anbei eine Liste 10 typischer Gerichte, die rund um den Gardasee empfohlen werden können. Es ist anzumerken, dass es natürlich noch deutlich mehr italienische Leckereien gibt, die bei einem Besuch am Lago di Garda genossen werden sollten.

  1. Fisch vom Gardasee: Die Gardasee Forelle, ein Fisch den es nur hier gibt
  2. Italienische Torellini nach Art aus Veleggio (besondere Form, einfach köstlich!)
  3. Gnocchi mit Kartoffelgeschmack (werden häufig im Frühjahr gegessen)
  4. Gefüllte Ente – ein leckeres Fleischgericht, typisch für die Region
  5. Pasta in allen Variationen (beliebt mit Trüffel und Pilzen aus der Region)
  6. Pizza in allen Variationen (gerne mit Gemüse der Saison aus der Region)
  7. Italienische Antipasti, gefüllt mit Frischkäse, getrocknete und eingelegte Tomaten und Paprika
  8. Italienische Käsevariationen (in den Bergdörfern um den Gardasee gibt es hervorragenden Käse)
  9. Buscetta aus der Region mit herrlichen Gewürzen wie Basilikum und Paprika
  10. Italienische Nachspeisen wie z.B. Tiramisu und Panacotta

Die Auswahl der Speisen in der italienischen Küche ist mehr als groß und gerade rund um den Lago di Garda gibt es eine Menge leckerer speisen. Es lohnt sich auf jeden Fall, den größten See des Landes zu besuchen.

Welche Getränke werden in Italien im Restaurant bestellt?

Wer in Italien etwas Leckeres essen möchte, sollte dazu auch die passenden Getränke wählen. Gerade was die Weine angeht hat die Region Gardasee eine Menge zu bieten. Auch 2017 und 2018 werden sich wieder viele Gäste über leckeren Rotwein und Weißwein aus Bardolino (in der Nähe von Garda) freuen. Es gibt jede Menge leckerer Getränke, die rund um den Gardasee genossen werden können.

Wann haben die Restaurants am Gardasee 2017 und 2018 geöffnet?

Traditionell öffnen viele Restaurants am Gardasee in der Mittagszeit gegen 12 bis 12.30 Uhr und schließen etwa gegen 14.30 Uhr. Nach der Siesta geht es dann meist ab 18 bis 19 Uhr weiter bis in den späten Abend. Zwischen 15 und 18 Uhr dürfen hungrige Mägen Probleme haben, etwas Passendes zu finden und ein geöffnetes Restaurant am Lago di Garda zu besuchen.